Der Schmierfink im Nachbarforum




Alles, was sich so in jüngster Vergangenheit ereignet hat oder sich ereignen wird

Der Schmierfink im Nachbarforum

Beitragvon Grauwacke » Mi 1. Sep 2021, 12:49

Unerträglich, was der Schmierfink im Nachbarforum wieder abgesondert hat. Da nimmt er den Fahrdienstleiter im Stellwerk Diez indirekt in Sippenhaft für einen Automatenaufbruch am Diezer Bahnhof. Sollen die Mitarbeiter eines privatisierten und entbeamteten Unternehmens jetzt auch noch Sheriff für die marode Bundespolizei spielen, die von Trier aus im Westerwald für Sicherheit und Ordnung sorgt? Ich fasse es nicht. Wahrscheinlich lässt er das jetzt wieder in den Gazetten abdrucken und verdient sein Geld damit.
Rettet Leben, welches ohne den Rettungsdienst nie in Gefahr gewesen wäre!
Benutzeravatar
Grauwacke
Hauptsekretär/Hauptlokführer A8
 
Beiträge: 199
Registriert: Mo 22. Apr 2019, 00:01

von Anzeige » Mi 1. Sep 2021, 12:49

Anzeige
 

Re: Der Schmierfink im Nachbarforum

Beitragvon Horst Heinrich » Mo 6. Sep 2021, 10:31

Da dieser Mensch sich das Nachbarforum untertan gemacht hat, um sein Un- und Halbwissen zu verbreiten und seinem Hass gegen die Bahn eine Plakatwand zu geben, müßten eigentlich die verantwortlichen Administratoren einschreiten, denn inzwischen haben die Schmierereien immer häufiger auch strafwürdigen oder zivilrechtlich bedeutsamen Charakter.
So geht denn der Qualitätsverlust beim Nachbarforum zu einem großen Teil auf seine Kappe und wenn es den Betreibern des MRF-Forums ernst ist mit dem Erhalt ihres Mediums sollten sie einschreiten.

Das Agieren dieses Schmierfinks zeigt unschwer erkennbar psychopathologische Züge, aus seinem Tun spricht z.B. gekränkte Eitelkeit, vielleicht wäre er gerne ein hauptberuflicher Eisenbahner geworden, auf jeden Fall ein festangestellter Redakteur oder ein begnadeter, auch publizistisch und/oder politisch erfolgreicher Eisenbahnexperte, wobei ich an Namen wie Adolf Dormann, Fritz Engbarth, Wolfgang Löckel oder Volker Blees denke.

Vielleicht stecken auch persönliche Aversionen hinter all dem, etwa Aversionen gegen erfolgreiche, aber kritische Berufseisenbahner wie Du Dirk oder Marko, vielleicht stinkt ihm auch, daß er in unserem Forum oder in der ArGe Rotenhain keinen Platz hat.

Zudem zeigt der Umfang seines wilden Schaffens, daß er wohl keinen anderen Lebensinhalt mehr hat als die eisenbahnrelevanten Internetseiten mehrmals täglich nach Nachrichten zu durchforsten, die geeignet sind, so oder so aufbereitet (meist inform von 1:1-Kopien mit angehängten Gehässigkeiten versehen) wie ein Nachttopf über der Forumswelt ausgeleert zu werden.

Ärgerlich mehr denn je, aber ein Ausweis verzweifelten Strebens nach Anerkennung, die aber nicht eintreten kann, weil die Verlautbarungen zu 90 Prozent Schrott sind.
Die Gesellschaft im 21.Jahrhundert: Bei vielen nichts anderes als das Fortleben des prähistorischen Menschen unter der dünnen Schale der Zivilisation.
Benutzeravatar
Horst Heinrich
Bundesbahn-Direktor A15
 
Beiträge: 828
Registriert: So 24. Mär 2019, 18:42
Wohnort: Hirschfeld/Hunsrück



Ähnliche Beiträge

Im Nachbarforum gewildert
Forum: Regional aktuell
Autor: Horst Heinrich
Antworten: 1

TAGS

Zurück zu Regional aktuell

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron