Stromberg/Hunsrück: Wie wir's ererbten - wie wir's vererben.




Alles, was sich so in jüngster Vergangenheit ereignet hat oder sich ereignen wird

Stromberg/Hunsrück: Wie wir's ererbten - wie wir's vererben.

Beitragvon Horst Heinrich » Sa 12. Dez 2020, 21:49

Über 150 Jahre wurde in Stromberg Calciumoxid und Calciumhydroxid hergestellt, bis 2009 ein Konsortium aus phantasievollen Spinnern im Stromberger Stadtrat die Abbaurechte nicht verlängerte, um aus dem völlig verbauten und touristisch unattraktiven Städtchen einen Kur- und Touristikort zu machen.
Heute, 11 Jahre später ist das Kalkwerk abgerissen, die Bahn hat einen soliden Kunden, den letzten an der gesamten Hunsrückquerbahn verloren, danach setzte der Niedergang auch dieses Streckenabschnittes ein und die Seifenblase Touristik ist sowieso geplatzt, denn rund um Stromberg gibt es keine auch nur annähernd interessanten, touristischen Anknüpfungspunkte.

Auf dem Bild aus den 1980er Jahren rangiert die Werkslok Gmeinder 5406 Wagen aus der Ofenanlage hinüber auf die DB-Gleise.
Dort wurde täglich der stets rund 10-15 Wagen umfassende "Kalkzug" in die Stahlwerke Dillingen zusammengestellt.

Heute ist alles demontiert, das aktuelle Bild entstand auf den Gleisen, auf denen in Bild 1 der Zug rangiert.
Wohin es führt, wenn ein Land wie Deutschland seine eigenen Ressourcen aufgibt, um irgendwelchen Öko-Phantasien zu folgen, sehen wir ja: Die Energiepreise steigen, unsere Abhängigkeiten werden größer, der Nachschub an Rohstoffen ist der Beliebigkeit von Finanzmärkten oder Diktatoren überlassen. Und das globale Klima geht trotzdem vor die Hunde, da sich außer den Deutschen niemand auf der Welt um so etwas wie "Umweltschutz" schert.

Bild

Bild
Die Gesellschaft im 21.Jahrhundert: Bei vielen nichts anderes als das Fortleben des prähistorischen Menschen unter der dünnen Schale der Zivilisation.
Benutzeravatar
Horst Heinrich
Bundesbahn-Direktor A15
 
Beiträge: 828
Registriert: So 24. Mär 2019, 18:42
Wohnort: Hirschfeld/Hunsrück

von Anzeige » Sa 12. Dez 2020, 21:49

Anzeige
 

TAGS

Zurück zu Regional aktuell

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron