Nieder Kostenz 1903




Alles, was länger zurückliegt, alte Bilder, Dokumente, Ereignisse etc.

Nieder Kostenz 1903

Beitragvon Horst Heinrich » Sa 15. Aug 2020, 14:49

Als 1903 die Hunsrückbahn über Simmern hinaus verlängert wurde, steckte der Stahlbeton-Brückenbau noch in den Kinderschuhen. Daher setzte man hier beim Viadukt Nieder-Kostenz noch auf die bewährte Vermauerung hochwertigen Quarzits aus den umliegenden Steinbrüchen.

Wenn man das sieht, versteht man, warum man damals noch von "Baukunst" sprach und der Titel "Baumeister" eine weit über das Maurerhandwerk hinausgehende Tätigkeit umriß.

Bild
Die Gesellschaft im 21.Jahrhundert: Bei vielen nichts anderes als das Fortleben des prähistorischen Menschen unter der dünnen Schale der Zivilisation.
Benutzeravatar
Horst Heinrich
Bundesbahn-Amtsrat A12
 
Beiträge: 475
Registriert: So 24. Mär 2019, 18:42
Wohnort: Hirschfeld/Hunsrück

von Anzeige » Sa 15. Aug 2020, 14:49

Anzeige
 

Re: Nieder Kostenz 1903

Beitragvon Heiner Neumann » Sa 15. Aug 2020, 15:19

Tja, "Kunst" kam damals noch von "Können"!

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!
Benutzeravatar
Heiner Neumann
Hauptsekretär/Hauptlokführer A8
 
Beiträge: 190
Registriert: So 24. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Zemmer-Rodt

Re: Nieder Kostenz 1903

Beitragvon Dieselpower » So 16. Aug 2020, 11:22

Und das Geniale ist, wenn der "Schlußstein" einmal sitzt, kann man die Stützen wegnehmen, und der Bogen steht kraftschlüssig...
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Dieselpower
Oberster Betriebsleiter OBL
Oberster Betriebsleiter OBL
 
Beiträge: 373
Registriert: So 24. Mär 2019, 13:34
Wohnort: Höchstenbach



Ähnliche Beiträge

Der Bahnhof Nieder Olm
Forum: Regional historisch
Autor: Horst Heinrich
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Regional historisch

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron