Rotenhain 2005




Alles, was länger zurückliegt, alte Bilder, Dokumente, Ereignisse etc.

Rotenhain 2005

Beitragvon Knipser1 » Mo 27. Mär 2023, 08:25

Hallo zusammen,

da nicht jeder im MRF mitliest, hier der Hinweis auf einen Beitrag von Roland Köthnig (etwas scrollen, Beitrag ist vom 26.03.2023!)

http://phpbb.hunsrueckquerbahn.de/phpBB ... 75&t=55326

Grüße

Guido
Knipser1
Bundesbahn-Amtsrat A12
 
Beiträge: 594
Registriert: Di 9. Apr 2019, 09:01

von Anzeige » Mo 27. Mär 2023, 08:25

Anzeige
 

Re: Rotenhain 2005

Beitragvon Horst Heinrich » Mo 27. Mär 2023, 21:21

Danke, Guido, für diesen Hinweis.
2005 waren ja viele Gleise in Rotenhain schon weg und mit ihnen auch das Gütergeschäft.
Aber im Bahnhof saßen noch umfassend versierte Ansprechpartner für Betrieb und Verkehr, Menschen, die das "Produkt" Bahn besser verkauften als die nadelgestreiften Marketingfuzzis in Verkehrsverbünden, die sowieso nichts taugen.
Die Gesellschaft im 21.Jahrhundert: Bei vielen nichts anderes als das Fortleben des prähistorischen Menschen unter der dünnen Schale der Zivilisation.
Benutzeravatar
Horst Heinrich
Bundesbahn-Direktor A15
 
Beiträge: 1116
Registriert: So 24. Mär 2019, 17:42
Wohnort: Hirschfeld/Hunsrück

Re: Rotenhain 2005

Beitragvon Dieselpower » Mo 27. Mär 2023, 22:11

Horst Heinrich hat geschrieben:Danke, Guido, für diesen Hinweis.
2005 waren ja viele Gleise in Rotenhain schon weg und mit ihnen auch das Gütergeschäft.
Aber im Bahnhof saßen noch umfassend versierte Ansprechpartner für Betrieb und Verkehr, Menschen, die das "Produkt" Bahn besser verkauften als die nadelgestreiften Marketingfuzzis in Verkehrsverbünden, die sowieso nichts taugen.


Aber zu diesem Zeitpunkt bereits nur noch alle 10 Tage für 3 Stunden hinter zugezogenen "Vorhängen", um die Funktionalität "Durchschalten" und deren Rückgängigmachung zu testen. Das Fahrplanbüro war hierüber offenbar nicht informiert. Gelegentlich verkehrende Sonderzüge hatten nicht selten eine Kreuzung in Rotenhain im Fahrplan... :lol:
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich...!"
Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Dieselpower
Oberster Betriebsleiter OBL
Oberster Betriebsleiter OBL
 
Beiträge: 960
Registriert: So 24. Mär 2019, 12:34
Wohnort: Höchstenbach

Re: Rotenhain 2005

Beitragvon Horst Heinrich » Do 30. Mär 2023, 18:12

Dieselpower hat geschrieben:Aber zu diesem Zeitpunkt bereits nur noch alle 10 Tage für 3 Stunden hinter zugezogenen "Vorhängen", um die Funktionalität "Durchschalten" und deren Rückgängigmachung zu testen. Das Fahrplanbüro war hierüber offenbar nicht informiert. Gelegentlich verkehrende Sonderzüge hatten nicht selten eine Kreuzung in Rotenhain im Fahrplan... :lol:

Das wußte ich gar nicht, ich habe vermutet, daß damals Rotenhain noch für Kreuzungen gebraucht wurde. Schade.
Die Gesellschaft im 21.Jahrhundert: Bei vielen nichts anderes als das Fortleben des prähistorischen Menschen unter der dünnen Schale der Zivilisation.
Benutzeravatar
Horst Heinrich
Bundesbahn-Direktor A15
 
Beiträge: 1116
Registriert: So 24. Mär 2019, 17:42
Wohnort: Hirschfeld/Hunsrück


TAGS

Zurück zu Regional historisch

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron