Zellertalbahn 1956:Kaiserslautern - Worms in 48 Minuten




Alles, was länger zurückliegt, alte Bilder, Dokumente, Ereignisse etc.

Zellertalbahn 1956:Kaiserslautern - Worms in 48 Minuten

Beitragvon Horst Heinrich » Mo 10. Aug 2020, 15:12

Manch eine ländliche Bahnstrecke, deren Hauptbedeutung auch Eisenbahnfans vowiegend im Nahverkehr sahen, hatte ein verkanntes überregionales Gewicht, das auch der Region zugute kam und heute noch zugute käme.

Dazu gehörte und gehört die Zellertalbahn, um deren Reaktivierung gerade gerungen und gestritten wird.
1954 wurde die damals noch zweigleisige Strecke in das neue Ferntriebwagennetz der DB eingebunden.

Hierzu verlegte man das Fernschnellzugpaar Ft 1101/1125 Paris-Frankfurt auf die Zellertalbahn. Nach einem Halt in Kaiserslautern war der nächste Halt Worms, die Fahrzeit betrug nur 48 Minuten - eine Zeit, die heute nicht einmal ein Auto unterbieten könnte.

Die Bespannung des Triebzuges übernahm die SNCF, zum Einsatz kam der 1954 neu konzipierte Triebwagen X 2720, er ersetzte den XD 2500 von De Dietrich Ferroviaire.
Somit kamen SNCF-Triebwagen 10 Jahre nach dem Krieg bis Frankfurt (M) weit hinein in das Land des ehemaligen Erbfeindes.
Die Fahrplanmacher der 1950er Jahre arbeiteten auch ohne PC sehr überlegt und effektiv, auf der Zellertalbahn nutzte man für den Fernschnellzug eine Zugpause und schaffte mit diesem Zugpaar eine schnelle und umsteigefreie Verbindung zwischen den bedeutenden Städten Kaiserslautern und Worms, die auch regional gerne genutzt wurde.

Auch heute kann man sich eine solche Kombination Nah-/Fernverkehr vorstellen, Gedanken, die sich den Schreibtisch-Zahlenjunkies des Landesrechnungshofes, die in ihrer Froschperspektive nur das Kleine, jedoch nicht visionär das große Ganze sehen, nicht erschließen können.
Man stelle sich nur eine schnelle Verbindung Kaiserslautern-Langmeil-Worms-Biblis-Frankfurt vor - damit wird die Zellertalbahn nicht nur ein regionales Projekt, sondern ein überregionaler Gewinn.

Der Triebwagen X 3700 eröffnete nach dem Krieg den grenzüberschreitenden Fernverkehr zwischen Deutschland und Frankreich.

Bild

Der Nachfolger X 2720 kam auch auf die Zellertalbahn.

Bild
Die Gesellschaft im 21.Jahrhundert: Bei vielen nichts anderes als das Fortleben des prähistorischen Menschen unter der dünnen Schale der Zivilisation.
Benutzeravatar
Horst Heinrich
Bundesbahn-Amtsrat A12
 
Beiträge: 475
Registriert: So 24. Mär 2019, 18:42
Wohnort: Hirschfeld/Hunsrück

von Anzeige » Mo 10. Aug 2020, 15:12

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Zellertalbahn kann reaktiviert werden
Forum: Regional aktuell
Autor: Horst Heinrich
Antworten: 1

TAGS

Zurück zu Regional historisch

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron