[CH] Graubünden 1




[CH] Graubünden 1

Beitragvon Heiner Neumann » Mo 7. Sep 2020, 20:26

So, die Bilder sind gesichtet und sortiert, dann will ich mal anfangen. Es stand eine Graubünden-Tour auf dem Plan mit Bus und Bahnen. Mit dem Bus ging es von der Mosel durchs Saarland nach Frankreich und von dort ins Land der Eidgenossen. Dort führte uns die Fahrt von Basel Richtung Zürich und dann entlang des Zürichsees. Zunächst hat es geschüttet wie aus Eimern, dann aber ließ der Regen nach.

Hier sind wir am Zürichsee bei Pfäffikon. Ein Regenbogen ist in der letzten Regenschauer erkennbar.

Bild

Bild

Etwas weiter passierten wir Lachen, den Geburtsort der Schlagersängerin Beatrice Egli.

Bild

Wir hatten gerade den Eisenbahnknoten Ziegelbrücke passiert, als uns kurz vor dem westlichen Zipfel des Walensees dieser Güterzug entgegen kam, eigentlich nichts besonderes. Eigentlich! Der einzige Güterzug auf dieser Strecke, der komplett aus Schiebewandwagen besteht und von einer DB 185er gezogen wird, ist der sogenannte "Red-Bull-Zug". Dieser Zug hat ca. 1.700 Tonnen und ist nur mit der Energy-Brause "Red Bull" beladen. Er kommt von Buchs im Kanton Sankt Gallen im Rheintal und fährt nach Bremerhaven, wo die gesamte Ladung in Container umgeladen und in die USA verschifft wird. Die USA lassen nur in der Schweiz produzierte Dosen mit Red Bull ins Land, so daß jede in den Staaten getrunkene Dose einmal in diesem Zug war.
Falls jemand mitfahren möchte, hier gibt's eine Führerstandsmitfahrt: https://www.youtube.com/watch?v=NvO2FgeJovY&t=9756s

Bild

Bild

Dann ging es entlang des Walensees. Die imposante Bergkette der Churfirsten ist leider von Wolken verhangen.

Bild

Auf der anderen Seite des Sees liegt das kleine Dorf Quinten. Dieses Dorf ist nur zu Fuß über Klettersteige oder mit dem Postschiff erreichbar. Rechts vom Dorf sieht man das Postschiff.

Bild

Mittlerweile sind wir im Bündnerland angekommen und passieren das Schloss Sargans.

Bild

Bei Landquart verließen wir die Autobahn und die Reise ging weiter über gut ausgebaute Landstraßen Richtung Klosters und weiter nach Davos. Unmittelbar hinter Landquart wird die Strecke der Rhätischen Bahn Richtung Klosters ein großes Stück zweigleisig ausgebaut. Hier stand etwas "Baugeraffel" auf der Strecke.

Bild

Wir sind in Davos angekommen. vor dem Eingang des Hotels liegt neben dem Bürgersteig ein kleiner grauer Findling.

Bild

Da war ein Scherzbold am Werk!

Bild

Am nächsten Morgen ging es dann mit dem Bus früh Richtung Disentis. Das Wetter war "sehr" durchwachsen, ziemlich trüb aber mit Aussicht auf Besserung.

Bild

Hier gab es dann direkt die erste Überraschung!

Bild

Im Bahnhof stand das Rhätische Krokodil Ge 6/6 I Nr. 415 mit dem Pullman-Express.

Bild

Bild

Die Pullmanwagen sind in einem Top-Zustand. Auch innen ist alles originalgetreu wieder hergerichtet worden und wird gehegt und gepflegt.

Bild

Bild

Der Zug war unterwegs als "Glacier Pullman Express" von Zermatt nach St. Moritz. Die Fahrt geht über zwei Tage mit standesgemäßer Zwischenübernachtung und kostet pro Nase "nur" 1.310,- Fränkli!

Bild

Bild

Bild

Wir stiegen dann lieber in den planmäßigen Regio Richtung Andermatt.

Bild

Zuglok war HGe 4/4 II Nr. 102 "Altdorf" der Matterhorn-Gotthard-Bahn.

Bild

Unsere Abfahrt verzögerte sich, da wir noch einen verspäteten Regio aus Chur abwarten mußten, der planmäßig Anschluß an den Zug nach Andermatt hatte. Dieser Zug kam dann endlich, gezogen von der Ge 4/4 Nr. 616 "Filisur" der RhB mit Werbebeklebung für die Spendenaktion "Kohle" für die Aufarbeitung der Lok Nr. 1 "Rhätia", einer G 3/4 der RhB.

Bild

Bild

Im 2.Teil fahren wir dann endlich los.

Gruß

Heiner
Zuletzt geändert von Heiner Neumann am Di 8. Sep 2020, 13:58, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!
Benutzeravatar
Heiner Neumann
Hauptsekretär/Hauptlokführer A8
 
Beiträge: 190
Registriert: So 24. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Zemmer-Rodt

von Anzeige » Mo 7. Sep 2020, 20:26

Anzeige
 

Re: [CH] Graubünden 1

Beitragvon Horst Heinrich » Mo 7. Sep 2020, 21:06

Wenn Heiner eine Reise tut, dann können wir was erleben...!
Schon die erste Präsentation birgt eine Menge Sehenswertes. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.
Die Gesellschaft im 21.Jahrhundert: Bei vielen nichts anderes als das Fortleben des prähistorischen Menschen unter der dünnen Schale der Zivilisation.
Benutzeravatar
Horst Heinrich
Bundesbahn-Amtsrat A12
 
Beiträge: 475
Registriert: So 24. Mär 2019, 18:42
Wohnort: Hirschfeld/Hunsrück

Re: [CH] Graubünden 1

Beitragvon Heiner Neumann » Mo 7. Sep 2020, 21:30

Dann klicke mal auf den Link am Ende des 1. Teils.

Gruß

Heiner
Wenn Du ein Licht am Ende des Tunnels siehst, bete, dass es kein Zug ist :shock: !!!

Vertraue nur Deinem eigenen Hintern - denn nur er steht immer hinter dir!
Benutzeravatar
Heiner Neumann
Hauptsekretär/Hauptlokführer A8
 
Beiträge: 190
Registriert: So 24. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Zemmer-Rodt


TAGS

Zurück zu Reiseberichte/Reportagen/Dossiers

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron